Trockenbau

Wie wir es von Richter-Haus gewohnt waren, ging es im Ablauf zügig und recht nahtlos weiter. Nämlich mit dem gesamten Trockenbau im Haus. Das betrifft in unserem Fall neben den Decken, auch unsere Duschwand mit Nischen, unsere Schamwand und auch unsere halbhohe Trennwand im Wohn-/Essbereich, sowie unsere Bodeneinschubtreppe.

Auf die Wirkung der unserer halbhohen Trennwand waren wir am meisten gespannt ;). Und auch das schien zu passen und die richtige Entscheidung gewesen zu sein.

Aber wir ahnten zu diesem Zeitpunkt nicht ansatzweise, wieviel Zeit und Kraft uns das Grundieren und Malern der Wände und der Decke kosten würde *heul,schluchz*. Frau Mohneke-Richter war hier auch so nett und hat uns erlaubt, mit dieser Eigenleistung aus Kulanz auch schon vor der eigentlichen Hausübergabe zu beginnen. Auch der Kaminbau wäre nach Absprache vorab möglich gewesen. Toll und nicht unbedingt selbstverständlich!

Und dann waren sie plötzlich da… unerwartet und für uns viel zu früh. Die Steckdosen und Lichtschalter ;). Also hieß es doch, alles vor dem Malern abkleben oder doch nochmal abschrauben. Klar war es von uns anders gedacht bzw. abgesprochen, aber das ist jetzt Jammern auf hohem Niveau. Es hieß also ordentlich ranklotzen, da ja nun bald die Fliesenarbeiten beginnen sollten.

Am Ende stecken jetzt in unserem Haus 125 Liter, weiße Farbe, über 10 Liter Grundierung  und bestimmt nochmal 20 Liter farbige Farbe…

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s